Direkt zum Inhalt springen
Menü

Wer sind wir?

Organisation


Arbeitsgruppe (temporär wärend Aufbauphase)
Die Arbeitsgruppe befasst sich ab April 2018 mit dem Aufbau der Organisation.

Arbeitsgruppe Nachbarschaftshilfe und Talentbörse Ergaten-Talbach, v.l.n.r: Heinz Wiederkehr, Monika Müller, Uschi Storari, Claire Bont, Thomas Vögeli, Heidi Hefti, Regula Hohl, Hansjörg Rietmann (Initiant). Es fehlt auf dem Bild: Roland Büchi

Trägerschaft
Die Nachbarschaftshilfe und Talentbörse Ergaten-Talbach wird als Zweig des «Dachverbandes für Freiwilligenarbeit im sozialen Bereich Frauenfeld» (DaFa) geführt. Der DaFa ist ein Verein nach Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Frauenfeld und hat die Trägerschaft inne. Eine Betriebsgruppe ist verantwortlich für die strategische Leitung, eine Vermittlungsstelle für die operative Arbeit im Quartier.

Betriebsgruppe (strategische Ebene)
Die Betriebsgruppe ist zuständig für die strategischen Aufgaben. Sie leitet die Nachbarschaftshilfe und Talentbörse Ergaten-Talbach gemäss den Vorgaben der Trägerschaft und der Stadt Frauenfeld.

Vermittlungsstelle (operative Ebene)
Die Vermittlungsstelle übernimmt die operativen Aufgaben des Betriebs. Sie besteht aus ca. 5 Personen, welche sich im Wochenturnus im Dienst ablösen. Die Hauptaufgaben der Vermittlungsstelle sind einerseits die Aufnahme und Schulung von neuen Freiwillig Helfenden und Talentanbietenden. Andererseits ist sie die Schaltstelle für deren Vermittlung an die Hilfeempfangenden und Talentnutzenden.
Die Mitglieder der Betriebsgruppe und der Vermittlungsstelle der NBH und TB arbeiten ehrenamtlich.

Freiwillig Helfende und Talentanbietende
Dies sind Personen aus dem Quartier Ergaten-Talbach, die bereit sind, in freiwilliger Arbeit entweder kleine Dienstleistungen zu erbringen oder ihre Talente im Quartier anzubieten. Freiwillig Helfende und Talentanbietende werden durch die Vermittlungsstelle in ihre Aufgabe eingeführt und periodisch weitergebildet.

Hilfeempfangende und Talentnutzende
Die Nachbarschaftshilfe sowie die Talentbörse Ergaten-Talbach sind quartierbezogene Angebote und Dienstleistungen. Sie stehen allen Bewohnern des Frauenfelder Quartiers Ergaten-Talbach offen, unabhängig von deren Alter, Nationalität sowie politischer und konfessioneller Zugehörigkeit oder Ausrichtung.
 

PlanQuartiergrenzen
(Klicken Sie auf das Bild für eine grössere Anzeige)

 

 

 

 

 

Die angebotenen Dienstleistungen basieren auf Freiwilligenarbeit und sind für Hilfeempfangende und Talentnutzende mit Ausnahme von Spesenentschädigungen kostenlos.

Konzept



 

Download Konzept [pdf, 250 KB]

 

 


 

Wer steht dahinter?

 

Mitglieder der Betriebsgruppe
 

Hansjörg Rietmann
Initiant,
Leiter der Betriebsgruppe,
Vertreter aus dem Vorstand des DaFa

 

Claire Bont
Vertreterin aus der Vermittlungsstelle Ressort Nachbarschaftshilfe,
Vertreterin aus dem Vorstand des Quartierverein Ergaten-Talbach

 

Roland Büchi
Vertreter aus der Vermittlungsstelle Ressort Talentbörse

 

Mitglieder der Vermittlungsstelle
 

Claire Bont
Leiterin der Vermittlungsstelle

 

Roland Büchi
Ressort Talentbörse

 

Ruth Ammann
Mitglied der Vermittlungsstelle

 

Regula Hohl
Mitglied der Vermittlungsstelle

 

Uschi Storari
Mitglied der Vermittlungsstelle

Freiwillig Helfende und Talentanbietende

Unsere Freiwillig Helfenden für die Nachbarschaftshilfe und Talentanbietenden für die Talentbörse sind motiviert dort Hilfe zu leisten wo Hilfe gebraucht wird und anderen Menschen Freude zu bereiten. Es sind zumeist junge, tatkräftige Rentner und Rentnerinnen, welche darin eine sinnvolle Beschäftigung finden.Sie sind alle selbst im Quartier Ergaten-Talbach wohnhaft. Freiwillig Helfende und Talentanbietende sind für bestimmte Aufgaben spezialisiert und werden durch die Vermittlungsstelle dementsprechend für ihre Aufgaben eingesetzt. Sie wurden sorgfältig in ihre Aufgabe eingeführt, werden bei ihren Einsätzen durch die Vermittlungsstelle unterstützt und besuchen bei Bedarf Weiterbildungen. Zur Wahrung der Qualität halten sie sich an die BENEVOL Standards. Dazu gehören u.a. der Persönlichkeitsschutz und die Einhaltung der Schweigepflicht.

^ Top