Direkt zum Inhalt springen
Menü

Fachkommission für Alters- und Generationenfragen

Die Fachkommission für Alters- und Generationenfragen ist eine Kommission des Departements
für Alter und Gesundheit der Stadt Frauenfeld und ist beratend tätig. Sie befasst sich mit
allen Aspekten der Altersarbeit und fördert das Generationendenken. Sie setzt sich ein für die
Steuerung, Sicherung und Weiterentwicklung einer bedürfnis- und ressourcengerechten Altersarbeit
und wirkt in strategischer Hinsicht bei der Ausgestaltung der langfristigen Alters- und
Generationenfragen mit. Sie überprüft die Umsetzungsfortschritte des städtischen Alterskonzepts.

Die Fachkommission orientiert sich inhaltlich an den Richtlinien und Handlungsfeldern der Weltgesundheitsorganisation WHO für altersfreundliche Städte und fördert die Verbreitung dieses
Gedankenguts. Dazu gehören die altersfreundliche Ausgestaltung des städtischen Lebensraums
sowie die Information und Integration der älteren Bevölkerung in Schweizer Städten. Die Fachkommission trägt zudem zur Verbreitung eines positiven Altersbildes und zur Stärkung der Frauenfelder Alterspolitik bei.

Im Weiteren ist die Fachkommission eng mit dem durch die Fachstelle für Alters- und Generationenfragen koordinierten Netzwerk altersfreundliches Frauenfeld verknüpft.

Die Fachkommission erarbeitet Grundlagen für die Vorsteherin/den Vorsteher des Departements
Alter und Gesundheit zur Vertretung der Anliegen der verschiedenen Anspruchsgruppen gegenüber
der Stadt und weiteren Instanzen wie Kanton, Bund, Städteverband etc.

 

Mitglieder:

  • Fonseca Susana, Vertretung Migranten
  • Wildberger Peter, Vertretung Politik
  • Manser Manuela, röm. kath. Kirche
  • Kunz Monica, eveng. Kirche
  • Kuhn Geraldine, Jugend
  • Hefti Heidi, Vertretung Alter
  • Kottonau Felix, Vertretung hohes Alter